Herzlich willkommen auf dem Kahlenberg Ringsheim.
Informieren Sie sich hier über die Themen Pflanzen, Tiere, Naturschutz, Erzbergbau, Fossilien und die Geschichte des Kahlenberg.

Kahlenberg Ringsheim

Wenn man den "Kahlenberg" in einem Wort beschreiben müsste, dann käme einem sofort das Wort "außergewöhnlich" in den Sinn.

Außergewöhnlich lange her ist es - nämlich über 2000 Jahre - dass am Kahlenberg erstmals nach Eisenerz geschürft wurde und außergewöhnlich lange - bis 1968 - wurde inmitten einer land- und weinwirtschaftlich geprägten Landschaft - und rund 500 km von den nächsten Verhüttungswerken entfernt - in einer bereits damals zunehmend globalisierten Eisen- und Stahlproduktion Eisenerz abgebaut.

Außergewöhnlich war auch die von 1973 bis 2005 betriebene Hausmülldeponie "Kahlenberg". Sie galt nicht nur als eine der sichersten Deponien Baden-Württembergs, sie war auch die einzige Deponie, welche zu einem Naherholungsgebiet erweitert wurde und die Einwohner umliegender Gemeinden zum Erkunden, Erholen und Verweilen einlud.

Außergewöhnlich vielfältig und artenreich sind die - zum Teil seltenen und bedrohten - Pflanzen- und Tierarten, die auf den vom Deponiebetrieb unberührten oder bereits wieder rekultivierten Flächen Rückzugs- und Lebensräume gefunden haben.

Auf den Seiten dieser Homepage findet der an der Geschichte und der Pflanzen- und Tierwelt des Kahlenberg Interessierte umfangreiche Informationen.

Ihr Zweckverband Abfallbehandlung Kahlenberg

Besuchserlebnisse

Hier erhalten Sie Informationen über das Naherholungsgebiet Kahlenberg, den Besucherrundweg und das bei Groß und Klein beliebte Tiergehege.

Informations- und Umweltbildungszentrum

Hier erhalten Sie Informationen zum umfangreichen Informations- und Bildungsangebot für die Einwohner der beiden Landkreise, für Umweltverbände und -organisationen, Kindergruppen, Schulen und Hochschulen, Vereine, usw.